Donnerstag, 14. September 2006

Eine Gondelfahrt

An einem anderen Tag sind wir wieder einmal unterwegs, diesmal wollen wir etwas höher hinaus und sind dafür früh raus. Es ist noch etwas kühl für Deine kurzes Kleid, Du scheinst eine leichte Gänsehaut zu haben. Das allerdings lässt auch Deine Warzen leicht unter Deinem Kleid hervorsprießen, ein Anblick der mich das Kühle sofort vergessen läst. Wir wandern ein kurzes Stück um dann eine Gondel auf den Berg zu besteigen. Es handelt sich dabei um komplett geschlossene Gondeln mit automatischen Türen ohne jede Bedienung. Da es noch sehr früh ist steigt niemand ausser uns beide in die wohl 16 Personen fassende Rundgondel. Wir setzen uns gegenüber und ich schaue Dich von oben bis unten an. Du bittest mich zu Dir um Dich ein wenig zu wärmen. Ich setze mich zu Dir und reibe Dir wärmend Deine Schultern. Du legst Deinen Arm um mich und kuschelst Dich an meinen Körper. Ich reibe Dir Deine Schultern und gebe Dir einen sanften Kuss auf Deine Stirn. Du schaust mich an und gibst mir einen Kuss auf den Mund.

Ich reibe Dir Deine Arme während Du mich weiter küsst. Sanft reibe ich Deine Seiten und Du umarmst mich währen Du mir langsam erregte Zungenküsse gibst. Ich reibe weiter an Deinen Schenkeln und Du öffnest diese etwas um auch an deren Innenseiten vor mir warmgerieben zu werden. Ich gehe vor Dir auf Die Knie um weiter Deine Seiten und nach erhaschen Deiner Lust auch Deine Brüste zu reiben. Du spreitzt weiter Deine Schenkel und ich knabbere leicht durch das Kleid an Deinen Nippeln. Dann gehe ich zu Deinen Oberschenkeln und liebkose Dich dort mit meinen heissen Küssen. Immer wieder küsse ich Dich rechts und links während ich mich immer mehr Deiner erreigt duftenden Grotte nähere. Du hast wieder keinen Slip angezogen, so wundert es mich nun auch nicht das Du so frierst.

Zart küsse ich Deine errregten Schamlippen und Du drückst meinen Kopf sanft näher an Dich. Mit meiner Zunge spiele ich erst zärtlich über Deine Perle und lasse sie dann zart an Deiner Spalte herabgleiten. Du rückst etwas weiter vor um mir Deine ganze Höhle zu offenbaren. Zart streichel ich Deine Schenkel während meine Zunge sanft Deinen Eingang umspielen. Du ziehst Deine Schenkel an Dich heran und spreitzt Deine Beine dabei noch etwas mehr, so das meine Zunge leicht in Deine nun heiss erregte Grotte eindringen kann. Ich drücke meine Zunge sanft in dich hinein , komme wieder hinaus und umspiele deine Klitoris mit kleinen Zungenzuckern. Immer wieder dringt meine Zunge in Dich ein und Du stöhnst im Takt meines Eindringens. Du streichels zwischendurch Deine Brüste und knibbelst sanft Deine Nippel währen ich immer wieder meine Zunge in Dir versenke.

Du nimmst nun meinen Kopf und drückst mich tiefer in Deine Höhle. Ich stoße immer schneller zu und spüre wie Deine Bewegungen immer ekstatischer werden. Du schreist Deine Lust heraus und unter den Bewegungen meiner Zunge zuckst Du immer wilder vor meinem Gesicht während Du mir Deinen Lustsaft entgegenspritzt. Du drückst meinen Kopf so fest auf Deine Höhle das ich fast keine Luft mehr bekomme. Nach eine für mich unendlich lange Zeit in der ich Dich weiter mit meiner Zunge verwöhne beruhigst Du Dich und ziehst mich zu Dir hoch und gibst mir leidenschaftliche Küsse während Du mir Deinen Saft von Gesicht abschleckst. Ich streichel Dich noch ein wenig zärtlich über Deinen Körper als die Gondel auch schon an der Bergstation ankommt.

Ich freue mich jetzt schon auf die Rückfahrt .

-- Fortsetzung folgt --
logo

Geschichten für uns zwei

Meine Erlebnisse mit Dir, mein Schatz

Aktuelle Beiträge

John
Keep working ,impressive job! kdffekekkdafkeck
Smithk712 (Gast) - 3. Jul, 13:50
Hallo, ähhh, ging...
Hallo, ähhh, ging es hier nicht um Brüste?...
Quaks (Gast) - 1. Jun, 14:17
Kann ich schon. Ich kann...
Kann ich schon. Ich kann Dir aber nicht garantieren...
Blau41 - 3. Mrz, 01:35
Vielleicht will ich ja...
Vielleicht will ich ja garnicht schlafen oder hier...
Blau41 - 3. Mrz, 01:34
Hmmmm, ich kann dir schon...
Hmmmm, ich kann dir schon ein netteren schicken, aber...
KusSine - 3. Mrz, 00:04

Suche

 

Im Hotel
In den Bergen
In der Stadt
Stranderlebnisse
Zuhause
Profil
Abmelden